Eine zuckerfreie Rüeblitorte zum 1. Geburtstag

Zuckerfreie Rüeblitorte Rüeblikuchen Karottenkuchen Möhrenkuchen Gesunder Kuchen zum 1. GeburtstagZuckerfreie Rüeblitorte Rüeblikuchen Karottenkuchen Möhrenkuchen Gesunder Kuchen zum 1. Geburtstag

Der Geburtstagskuchen für den ersten Geburtstag soll perfekt sein. Diese zuckerfreie Variante einer Rüeblitorte (oder auch Karottenkuchen oder Möhrenkuchen) ist es beinahe – sie ist gesund, hat Gemüse drin, ist kristallzuckerfrei, schmeckt Kindern und Erwachsenen und sieht toll aus. Zudem ist sie einfach zu machen und gelingt auch einem Backanfänger. Was will man mehr?

Unser Sohn ist jetzt 1.5 Jahre alt und zu seinem ersten Geburtstag gab es diese Geburtstagstorte für Babies. Ich war zufrieden, denn ihm hat sie super geschmeckt. Nur mir nicht. Deshalb wollte ich es nochmal wissen und versuchte mich an einem neuen babygerechten Rezept für einen gesunden Kuchen zum 1. Geburtstag. Dabei raus kam (ich will ja nicht angeben 😉 aber.. ) dieses kleine Meisterwerk.

Auch dieses Mal war mir wichtig, dass der Geburtstagskuchen einfach zu machen ist und aus wenigen und einfach zu erhaltenen Zutaten besteht. Kein Chiamatchagojipulver und keine Kokoskurkumaalgenraspeln. Sondern nur das hier:

Die Zutaten

Für die Böden

250 Rüebli (Karotten, Möhren), fein gerieben
5 Eier
3 EL Apfelmark
3 EL Ahornsirup
200 g Mandelmehl oder: fein gemahlene Mandeln/ Mandeln zum selber mahlen
150 g Dinkelvollkornmehl
50 g Griechischer Joghurt
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
1/2 TL Muskatnuss

Butter und Mehl für die Form

Für die Glasur und das Frosting

2 EL Aprikosenkonfitüre, zuckerfrei (z.B. von der Marke St. Dalfour)

150 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
50 g Griechischer Joghurt
2 EL Ahornsirup

Das Rezept

1. Schlage mit einem Handrührgerät die Eier mit dem Salz in einer Schüssel sehr schaumig (dauert ein paar Minuten).
2. Gib nun Rüebli, Apfelmark, Ahornsirup, Mandeln, Joghurt, Zimt und Muskatnuss dazu und mische alles. Mische das Dinkelvollkornmehl und das Backpulver und gib es nach bis nach und unter ständigem Rühren dazu.
3. Bespanne eine Springform (ca. 26cm Ø) mit einem Backpapier, fette sie ein und bestäube sie mit etwas Mehl und füll den Teig hinein. Backe ihn in einem vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Unter-Oberhitze auf unterer Rille) für ca. 40 Minuten. Lass den Kuchen etwas abkühlen.
4. Schneide zwei gleich grosse Kreise aus dem Kuchen und bestreiche sie (noch warm) mit der Aprikosenkonfitüre. (Falls bereits ganz ausgekühlt -> Aprikosenkonfitüre erwärmen)
5. Verrühre Frischkäse, Griechischer Joghurt und Ahornsirup und bestreiche damit den ersten Boden. Stelle den zweiten Boden darauf und verteile das restliche Frosting auf der Torte. Verziere die fertige Torte beliebig – z.B. mit farbigen Zuckerstreuseln.

Im Kühlschrank ist die zuckerfreie Torte einige Tage haltbar. Mir persönlich hat sie ungekühlt aber am besten geschmeckt. Falls du sie auch „frisch“ essen möchtest, kannst du das Frosting im Kühlschrank aufbewahren und die Torte erst kurz vor dem Servieren damit bestreichen.

DSC01628-01asdfasdf-minZuckerfreie Rüeblitorte Rüeblikuchen Karottenkuchen Möhrenkuchen Gesunder Kuchen zum 1. GeburtstagDSC01638-01-minDSC01643-01-01-minZuckerfreie Rüeblitorte Rüeblikuchen Karottenkuchen Möhrenkuchen Gesunder Kuchen zum 1. Geburtstag

Die überbleibenden Kuchenteile

Nicht wegschmeissen! Du kannst sie in kleinere Stücke oder Ecken schneiden, mit dem Frosting bestreichen und servieren. Oder du behältst sie einfach so als Snack oder Zvieri für dich oder dein Kind.

DSC01641-01-min

Viel Spass beim Nachbacken und beim Essen. Ich wünsche euch ein unvergessliches erstes Geburtstagsfest!

Herz klein

 

 

25 Kommentare zu „Eine zuckerfreie Rüeblitorte zum 1. Geburtstag

      1. Hi IriNa,
        Ich verstehe nicht ganz die grosse des Kuchens, da da von der 26er form 2 Boden rausgeschnitten hast. Ist der Kuchen dann ca 20er Form???
        Schöne grusse
        Auch IriNa 😂

        Liken

  1. das Rezept hört sich super lecker an und ich würde es gerne ausprobieren! Wo bekommt man denn auf die Schnelle die zuckerfreie Aprikosenkonfitüre her?
    Kann man sie im Notfall auch durch Fruchtmus (zb Hipp Gläschen) ersetzen oder passt das dann von der Konsistenz nicht?

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Mara. Hier in der Schweiz findet man zuckerfreie Konfitüre in grösseren Supermärkten. Falls du aber keine hast, ist das nicht weiter schlimm. Du kannst sie einfach weglassen. Wird trotzdem lecker 🙂 (Oder du nimmst zuckerhaltige Konfitüre – dann ist die Rüeblitorte halt nicht mehr zuckerfrei!)
      Liebe Grüsse
      Irina

      Liken

  2. Klingt supet lecker!
    Was könnte ich denn alternativ für den Ahornsirup nehmen? Würde die Torte gerne zur Taufe unseres kleinen machen, aber er ist unter 1, also besser kein Ahornsirup und Honig… Hast du einen Tipp? 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Simone!
      Danke dir. Vielleicht gelingt es, die Süsse mit einem Gläschen Apfelbrei zu ersetzen. Ein Versuch ist es wert 😊
      Eine schöne und unvergessliche Taufe wünsche ich euch!
      Liebe Grüsse Irina

      Liken

    1. Hi Sarah. Der Kuchen ist im Kühlschrank gelagert, problemlos einige Tage haltbar. Wenn du ihm am Vortag zubereitest, mach das Frosting am besten am nächsten Morgen erst drauf 🙂 Liebe Grüsse Irina

      Liken

  3. Hi irina, meine Tochter wird morgen 1 Jahr und ich möchte ihr den leckeren Kuchen backen. Da aber der ahornsirup so teuer ist… ist die Frage ob ich den auch weglassen kann oder mit etwas anderen ersetzen kann ? Lg Sabrina

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Sabrina
      Du kannst den Ahornsirup durch Apfelmus (z.B. ein Gläschen) ersetzen. Nimm ruhig lieber ein paar Esslöffel mehr! Das sollte auch klappen und ist immernoch zuckerfrei 🙂
      Viel Spass beim Backen und einen unvergesslichen 1. Geburtstag euch!
      LG Irina

      Liken

  4. Hallihallo.
    Der Kuchen klingt superlecker! Meine Maus wird morgen 1 und ich möchte ihn machen. Welchen Durchmesser hat der Kuchen am Ende? Möchte ihn direkt in kleinen Springformen backen, dann kommt nichts weg.

    Danke 🙂

    Liken

    1. Hi Kathrin
      Meiner hatte mit diesem Rezept einen Durchmesser von ca. 13cm. Du kannst im Prinzip aber eine beliebige Grösse wählen und einfach etwas mehr/weniger Teig machen 😊
      Habt einen schönen 1. Geburtstag morgen! LG Irina

      Liken

    1. Hi Sarah
      Danke dir. Für ein Blech würde ich die Mengen etwas erhöhen – etwa 1 1/2 (50% mehr) der angebenen Mengen. Das sollte in etwa hinhauen.
      Den Kuchen auf einem Blech zu machen ist im Übrigen eine tolle Idee. Wäre ich nicht drauf gekommen 😊 Liebe Grüsse Irina

      Liken

  5. Hallo. Ich habe heute den kuchen f meine tochter f morgen vor gebacken. Bin schon gespannt wie er schmeckt. Nun leider kann ich keine zwei kreise ausschneiden weil ich kein passendes gefäß habe. Was meinst du ? Kann ich das frosting einfach nur oben u an den seiten drauf machen? Den ganzen Kuchen in der mitte durchschneiden wär vllt auch ne lösung aber das trau ich mir nicht zu 😉 danke dir. Und danke f dein Rezept:-)) lg

    Liken

    1. Hi Verena
      Ja, klar. Wenn du dich nicht traust, die Kreise freihändig auszuschneiden, kannst du ihn auch mit einem Boden machen. Genauso lecker, sieht nur anders aus 😊 LG und viel Spass morgen ❤

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Mara Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.